Die 6 besten Sehenswürdigkeiten in Trinidad und Tobago

Es ist eine Tatsache, dass Trinidad und Tobago völlig unterschiedliche Inseln sind. Sie stehen jedoch in Verbindung, da sie Teil desselben Landes sind. Sie befinden sich in der Nähe von Venezuela und auf der Südseite der indischen Inseln. Die Architektur und Kultur dieser Insel sind eine Mischung aus Europa, Asien, Afrika und Indianern. Abgesehen davon sind die Landschaft und die Strände dieser beiden Inseln atemberaubend und äußerst entspannend für die Augen.


Hier werden wir die Top 6 Dinge teilen, die es in Trinidad und Tobago zu erkunden gilt. Wenn Sie daran interessiert sind, diese Inseln in Ihrem nächsten Urlaub zu besuchen, würden diese Informationen sehr hilfreich sein.

Port of Spain, Trinidad

Es ist das Geschäftszentrum dieser Insel mit Architektur im Kolonialstil. Es ist bekannt für Touristenattraktionen wie Queen’s Park Savannah, Villen wie Magnificent Seven und das beeindruckende Red House Parliament. Darüber hinaus zeigen botanische Gärten, Kunst- und Musikgalerien die schöne Geschichte und Kultur dieses Ortes.


Vogelschutzgebiet Caroni, Tobago

Dieses Heiligtum befindet sich am südlichen Ende von Port of Spain. Es ist der Nistplatz des Scarlet Ibis-Vogels, daher können Naturliebhaber diesen Ort sehr attraktiv finden. Außerdem gibt es auf dieser Insel Wasserstraßen entlang des Mangrovenwaldes. Man kann Bootstouren rund um den Ort unternehmen, um die Vögel, den wunderschönen Sonnenuntergang und die reiche Artenvielfalt zu erkunden und zu fotografieren.

Kloster St. Benedikt, Trinidad

Am nördlichen Hang von Trinidad steht das Kloster Mount St. Benedict in seiner ganzen Pracht. Es ist bekannt als die Abtei Unserer Lieben Frau vom Exil. Es ist bei den Menschen wegen seiner schönen Natur beliebt. Es ist autark und offen für fremde Besucher. Es bietet Pensionen, Rehabilitationszentren sowie Bauernhöfe und andere religiöse Gebäude.

Fort King George, Tobago

Diese Festung und das Museum wurden in den späten 1780er Jahren erbaut und sind bis heute sehr gut erhalten. Es gibt eine Stadt, einen üppig grünen Hafen, Rasenflächen und andere schöne Pflanzen. Es umfasst auch die alte Offiziersmesse, den Leuchtturm, Kanonen, Gefängnisse und vieles mehr.


Maracas Bay, Trinidad

Die Bucht von Marcas in Trinidad ist voller Kokospalmen. Wenn Sie vom Hafen in der Nähe von Sain aus starten, werden Sie die schönsten Aussichten auf die Berge und die malerischen Halbinseln sehen. Dieser Strand mit goldenem Sand liegt in der Nähe der Stadt und hat an den Enden Hügel. Die Buche hat erstaunliche Sitzgelegenheiten und die Verfügbarkeit von Duschen.

Englishman’s Bay, Tobago

Wenn Sie ein Picknick machen möchten, packen Sie Ihre Tasche und fahren Sie ca. 2 Kilometer Cascara voraus, um einen der Top-Standorte zu erreichen. Hügel, wunderschöner goldener Sand, Palmen und jadegrünes Meerwasser machen diesen Strand zu einem der schönsten Orte der Welt.


Fazit

Insgesamt sind beide Inseln sehr beliebt, wenn es um Landschaft, Buchen, Architektur, Kultur und vor allem Vogelbeobachtung geht. Diese beiden Inseln sollte man entdecken und die exotischsten Orte der Welt erkunden. Diese verführerischen Inseln ermöglichen es Ihnen, die lohnendsten Dinge zu tun, da sie zu den Top-Attraktionen der Welt gehören.

leave your comment


Your email address will not be published. Required fields are marked *