6 erstaunliche Dinge, die Sie erkunden sollten, wenn Sie Costa Rica besuchen

Costa Rica ist als das Wunderland bekannt. Es hat viele schöne Strände, Seen, Berge, Hügel, Nebelwälder, Vulkane und wilde Tiere. Aus diesem Grund besuchen die Leute diesen Ort gerne und verbringen mindestens eine Woche damit, jeden Aspekt davon zu erkunden. Hier erklären wir die Top 6 der erstaunlichsten Dinge, die Sie erkunden sollten, wenn Sie daran denken, Costa Rica zu besuchen:


Tamarindo

Diejenigen, die gerne surfen und stranden, kommen gerne an diesen Ort in Costa Rica. In der Nähe befindet sich auch ein Fischerdorf, so dass die Besucher auch eine gute Unterkunft finden können. Auch die Auswahl an Lebensmitteln ist hier immens; Daher kann man die beste Zeit des Lebens verbringen, wenn man diesen erstaunlichen Ort besucht.

Die Nebelwälder

Die Nebelwaldreservate Costa Ricas sind für Touristen aus aller Welt am attraktivsten. Die einzigartigen Pflanzen, Vögel und Wildtiere erfreuen die Augen während der Fahrt durch den Wald. Die Wolke, die den oberen Bereich des Waldes bedeckt, ist nützlich, um die Feuchtigkeit dieses Ortes zu erhalten. Somit bleibt die Gewohnheit dieses Ortes intakt, egal welche Veränderungen im Klima um diesen Ort auftreten.


Nationalpark Manuel Antonio

Die Bewohner dieses Manuel Antonio Parks sind wilde Tiere. Daneben gibt es Wälder und Seen, die diesen Ort verzaubern. Bunte Schmetterlinge und Vögel flattern um die Bäume; Affen, Eichhörnchen und Faultiere verleihen der Schönheit dieses Parks eine faszinierende Dimension.

Dominical

Dieser Ort ist ein Paradies für Rucksacktouristen. Die schönen Strände und Seen sowie die günstigen Unterkünfte in der Nähe machen es zu einem idealen Ort für Besucher. Sie können viele luxuriöse Setups entdecken, in denen Frühstück und Abendessen zu einem sehr vernünftigen Preis angeboten werden. Es gibt auch Buchen mit Schatten unter Bäumen, so dass man an einem solchen Ort ruhig sitzen und entspannen kann.


Mal Pais und Santa Teresa

Auf der Nicoya-Halbinsel ist dieser Ort vorhanden, der Wellen des Flusses hat. Diese Eigenschaft macht es für Besucher aus der ganzen Welt attraktiv. Die wichtigsten Hotspots der Gegend sind das Dorf und die Buchen. Eine Mischung aus Surfern und Rucksacktouristen liebt es, diesen Ort zu besuchen.

Vulkan Arenal

Der Nationalpark Vulkan Arenal ist als der Top-Vulkanstandort in Costa Rica bekannt. Das Markenzeichen dieses Ortes ist das Vorhandensein eines kegelförmigen Vulkanbergs mit Aschesäulen, die bei Wind nach unten strömen. Seit 1500 n. Chr. war der Vulkan inaktiv, aber der Ausbruch im Jahr 1968 war so groß, dass etwa 86 Menschen starben.


Fazit

Costa Rica ist das Land, das Touristen von Rucksacktouristen bis hin zu Surfern, Vogelbeobachtern und Luxusreisenden anzieht. Die schönen touristischen Orte wie die oben genannten sind eine Quelle der Ruhe und des Komforts für die Besucher, da sie mit keinem anderen Ort auf der Welt vergleichbar sind. Die Städte, Landschaften, Berge und Wasserstraßen tragen so viel zu seiner Schönheit bei, dass Sie sie so schnell wie möglich besuchen sollten.

leave your comment


Your email address will not be published. Required fields are marked *